Über DAA

Nach der Gründung 1997 in Schweden hat sich die Gemeinschaft der Drug Addicts Anonymous bereits in Norwegen, den USA und in Großbritannien etabliert. In Köln haben wir im April 2013 die erste DAA Gruppe Deutschlands gegründet.

 

Wir halten regelmäßig Meetings ab, um unsere Erfahrung mit Drogensüchtigen zu teilen, die wegen Ihres Problems Hilfe suchen. Diese Meetings werden sowohl von Erfahrenen als auch von neuen Mitgliedern besucht. Unsere einzige Absicht ist es, zufrieden clean zu bleiben und anderen Abhängigen zur gleichen Freiheit zu verhelfen.

 

Es gibt keine Mitgliedsbeiträge oder Gebühren. Die Zugehörigkeit zu DAA ist offen für jeden, der mit dem Konsum von Drogen bzw. bewusstseinsverändernden Substanzen aufhören will, aber selbst bisher dazu nicht fähig war.

 

In DAA genesen Süchtige, indem sie mit Anleitung eines Sponsors lernen das 12 Schritte - Programm zu befolgen, wie es im Blauen Buch der Anonymen Alkoholiker beschrieben ist.

 

DAA ist in keinem Sinne eine religiöse Gemeinschaft, sondern eine Gemeinschaft, die aus spirituellen Prinzipien erwachsen ist. Wir sind mit keiner Sekte, Konfession, Partei, Organisation oder Institution verbunden. Wir wollen uns weder an öffentlichen Debatten beteiligen noch zu irgendwelchen Streitfragen Stellung nehmen. Wir diskriminieren weder bestimmte Personen noch Gruppen aus irgendeinem Grund.

 

DAA ist nicht speziell für Konsumenten einer bestimmten Droge und kein spezieller Drogenkonsum überwiegt unter den Mitgliedern.

 

DAA ist kein Wohltätigkeitsverein. Unsere Gemeinschaft erhält sich selbst durch freiwillige Spenden. Zuwendungen von anderen Stellen werden respektvoll abgelehnt.

 

DAA führt keine Anwesenheits-, Namens- oder Personenlisten.

 

Mehr über DAA